Geflüchtete Frauen* in Sachsen

Ein aktuelles Anliegen ist es uns das breite ehrenamtliche Engagement und die zahlreichen Initiativen, die zur Unterstützung von geflüchteten Menschen in Sachsen entstanden sind, zu fördern. Aufgrund des großen Bedarfs sind so sehr kurzfristig viele Projekte entstanden, deren Koordination eine große Herausforderung bedeutet. Die Vermittlung zwischen Helfer*innen und Projekten, die Kontaktaufnahme- und -pflege zu den Geflüchteten und die zielgruppengerechte Beratung der ehrenamtlich Engagierten stellen eine zeitaufwendige und umfassende Aufgabe dar.

Nächster Termin:

Kollegiale Beratung zur Unterstützung geflüchteter Frauen*

19. September 2017; 9.30-13.00 Uhr

FrauenBildungsHaus Dresden e.V.

Oskarstraße 1

01219 Dresden

Seminarangebote auf Anfrage

Zur Unterstützung der in der Flüchtlingsarbeit tätigen Helfer*innen und  Initiativen Ihrer Gemeinde bieten wir aus diesem Anlass verschiedene Bildungsformate an. Als Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung Sachsen legen wir den Fokus hier auf die Vermittlung einer gendersensiblen Perspektive und orientieren uns an den aktuellen Anliegen, Interessen und Erfahrungswerten der Teilnehmenden als Basis zur gemeinsamen Entwicklung von Handlungsstrategien.

Kollegiale Beratung: Unterstützung geflüchteter Frauen*

Geflüchtete Frauen in Sachsen: Handlungsstrategien und Vernetzung

Unterstützung organisieren – Fundraising in der Flüchtlingsarbeit

Weitere Themen sind auf Anfrage möglich.

Die Termine können wir nach Absprache gemeinsam festlegen. Die Seminare können als Halbtages- oder Ganztages-Seminare stattfinden.

Für die Teilnahme berechnen wir pro Teilnehmerin einen Beitrag von 5 € für ehrenamtliche Teilnehmer*innen und 20 € für Hauptamtliche.

 

 

Suche

Melden Sie sich an!

Interessenbekundung: wenn Sie sich unverbindlich für ein Seminar interessieren Anmeldeformular: um sich verbindlich für unsere Veranstaltungen anzumelden