Unsere Zielgruppen und Kooperationspartner/innen

Ziel der Arbeit der Landesstelle ist es, Benachteiligung auf Grund von gesellschaftlichen Geschlechterrollen abzubauen. Dazu kooperiert sie mit engagierten Menschen, Projekten und Organisationen. Die Landesstelle versteht sich in diesem Sinne als Beratungs- und Bildungseinrichtung für

  • Frauenbeauftragte
  • Gleichstellungsbeauftragte
  • Führungskräfte
  • Mitarbeitende

von

  • Öffentlicher Verwaltung
  • Projekten und Organisationen
  • Politischen Akteuren und Parteien
  • Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Unternehmen
  • Zivilgesellschaft
  • Interessenvertretungen
  • Gewerkschaften
  • Bildungseinrichtungen
Frau Staatsministerin Petra Köpping, Astrid Tautz von der Landesstelle und Kathrin Wallrabe der Ev.-Lutherischen Landeskirche Sachsen im Gespräch im FrauenBildungsHaus (v. links) Karin Luttmann von der Landesstelle und Susanne Köhler, Vorsitzende des Landesfrauenrates Sachsen Janett Schmiedgen vom Frauen- und Mädchengesundheitszentrum Medea, Astrid Tautz und Sinah Hegerfeld von der Landesstelle und Jörg Gakenholz von der Landesfachstelle Männerarbeit in Sachsen

 

Suche

Melden Sie sich an!

Interessenbekundung: wenn Sie sich unverbindlich für ein Seminar interessieren Anmeldeformular: um sich verbindlich für unsere Veranstaltungen anzumelden